Donnerstag, 9. Juni 2016

Sommerkleid mit Rüschenkragen

Der Sommer kommt endlich ....

Den leichten Sommerstoff habe ich mir für einen Tunikakleidschnitt aus der burda style gekauft und dann festgestellt, dass ich in der Anleitung einen "Hänger" habe und selbst meine Mutter, die schon viele Kleider genäht hat, konnte mir nicht weiterhelfen. Also wurde der Stoff erst mal auf die Seite gelegt und ich ging auf die Suche nach einem neuen Schnittmuster. Es sollte ein einfacher Schnitt sein und das Kleid locker-luftig-sommerlich.

Am letzten "kinderfreien" Wochenende machte ich mich erneut auf die Suche und fand ein Bild vom "Hängerchen" von brigitte. Die Zeitschrift mit dem Schnittmuster hatte ich mir damals gekauf und nachdem auch meine Freundin vom Kleid angetan war, legte ich am Samstagabend noch los.

Das Schnittmuster hat den Schwierigkeitsgrad leicht und der Zeitaufwand soll ca. 5 Stunden betragen. Es stimmt, dass das Kleid leicht zu nähen ist, allerdings ist die Anleitung nicht sehr ausführlich und daher nicht unbedingt für Anfänger geeignet, was man ja bei einem leichten Schwierigkeitsgrad vermuten würde. Ich habe also die Anleitung vorwärts und rückwärts studiert, aber einige Arbeitsschritte wollten sich mir nicht erschließen. Letztendlich hat sich alles erklärt, aber das Schnittmuster und die Nähanleitung sind teilweise schwer verständlich und in einem Punkt auch fehlerhaft. Ich habe dann an einigen Stellen improvisiert oder den Schnitt abgeändert. Da frage ich mich doch, ist diese Nähanleitung nie "probegenäht" worden?

Fehler:
  • Der hintere Beleg darf nicht im Stoffbruch zugeschnitten werden, sonst kann der Schlitz im Rückenteil nicht genäht werden. Der Beleg muß anstelle des Stoffburchs mit Nahtzugabe zugeschnitten werden.

Änderungen:
  • Schlitz im Rückenteil weggelassen, 60 cm Gummiband für den gerüschten Halsausschnitt sind ausreichend zum Reinschlüpfen. 
  • Seitennahttaschen weggelassen, können bei dem leichten Stoff nicht wirklich genutzt werden.
  • Einfass für Armausschnitt 2 cm länger zuschneiden, damit er zusammen gesteppt/versäubert werden kann.
  • Den Saum um 5 cm verlängert, für kniebedeckende Länge.
  • Die Größenangaben für das Kleid entsprechen nicht den normalen Konfektionsgrößen, die Paßform ist eher weiter als die angegebene Größe.

Jetzt ist mein Sommerkleid fertig und die Sonne ist auch da!







Stoff von alfatex



Kommentare:

  1. dein kleid sieht toll aus, großes Kino würde ich sagen***lg barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment, liebe Barbara.

      Herzliche Grüße,
      Silke

      Löschen
  2. Schick, schick, schick!
    Steht dir gut Silke. :-)

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Annette. Ich fühle mich auch richtig wohl in dem Kleid, einfach perfekt für den Sommer.

      Herzliche Grüße,
      Silke

      Löschen
  3. Das sieht sooo gemütlich und entspannt aus, super das du dich durch die Anleitung gekämpft hast. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ingrid, so ist es. Ein locker, luftig, leichtes Hängerkleidchen, wie ich es mir vorgestellt habe. Perfekt für heiße Sommertage!

      Herzliche Grüße,
      Silke

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast einen Kommentar zu schreiben.
Ich freue mich riesig darüber!